Frohes Alter, 22. Januar 2016

>>  Weitere Impressionen

Der Anlass fand im Pfarreisaal statt. Das Zunftmeisterpaar begrüsste alle Seniorinnen und Senioren persönlich und verteilte Schokoladensmileys mit Nummern sowie die traditionellen Orangen.

Verschiedene Masken und Kleingruppen sorgten für Schalk und fasnächtlichen Betrieb. Der Zunftmeister stimmte die erste Polonaise an und die Seniorinnen und Senioren machten wacker mit. Danach wurde vom Zunftmeister die Tombola gestartet. Mit dem Fröschen-Glücksrad verloste das Zunftmeisterpaar unter Mithilfe des Weibelpaares Norbert und Barbara Welti viele schöne Preise an die glücklichen Gewinner. Der letzte Preis gewann die Mutter Rosmarie vom Zunftmeister. Es ging aber alles mit rechten Dingen zu, notariell beglaubigt. Die Werbeschau von Fischermatratzen, vorgetragen durch Walti Keist und der Bauer Scherer (Peter Erni) präsentierten ihre Produktionen auf der Bühne. Auch die drei Wetterschmöcker aus dem Muotathal waren dabei und stellten lustige Wetterprognosen auf. Danach offerierte der Gemeinnützige Frauenverein (SGF) ein reichhaltiges Zobig mit Kartoffelsalat und heissem Fleischkäse. Die Getränke offerierte die Fröschenzunft. Zum Dessert wurden Fasnachtsküechli, Tee und Kaffee serviert. Alleinunterhalter Walter sorgte für Stimmung. Die Seniorinnen und Senioren genossen dazu ein paar fröhliche Tänze. Es war ein gelungener Anlass, der den Seniorinnen und Senioren viel Freude bereitete.