Rüüdiger Frosch

Im Jahre 2010 wurde am Schmutzigen Donnerstag zum ersten Mal der Rüüdige Frosch erkoren. Rüüdiger Frosch wird eine Person oder eine Kleingruppe, die sich im besonderen Masse für die Megger Fasnacht eingesetzt oder sie durch aussergewöhnliche Aktivitäten bereichert hat. Diesen Titel wurde damals durch Schmudo Chef Olivier Class ins Leben gerufen und wird seither ohne Unterbruch verliehen.

2018: Patrick Steiger «Pädi»

Der rüüdige Frosch ging dieses Jahr an Patrick Steiger. Sein Vater ist ein waschechter Megger und seine Eltern sogenannte Urgesteine bei der Guggenmusik Glögglifrösch. Er war viele Jahre als aktiver und engagierter Musikant bei den Glögglifrösch. Auf seinem Schlagzeug spielte er legendäre Solos und sein Schalk ist heute noch unübertrefflich. Mit seinen Kindern war er über mehrere Jahre aktiver Teilnehmer des Kinderballs. Seit Abschluss der Guggenmusikzeit ist der Rüüdige Frosch 2018 als Motor einer Fasnachtgruppe aktiv, welche jeweils am Fröschenball mit seinem Witz und Originalität fasnachtfreudige Stimmung verbreitet.

2017:  Daniel Zürcher genannt «Zöri»

Der achte rüüdige Frosch ging dieses Jahr am Daniel Zürcher, genannt «Zöri». Und obwohl es sich dem Namen nach nicht vermuten lässt, handelt es sich um einen waschechten Megger, der sich seit vielen Jahren in der Gemeinde in verschiedenen Vereinen und Organisationen engagiert und den äusserst anspruchsvollen Kriterien für einen rüüdigen Frosch bestens gerecht wird. Er verfügt über diverse Fähigkeiten, die er nutzbringend für die Gesellschaft einzusetzen weiss. Ob als Mitglied der Schlossköche, DJ am Kinderball an der Fasnacht und mit vielen weiteren Engagements (St. Niklaus Gesellschaft etc.).

2016: Romy und Roli Kilgus

Dieses Fasnächtlerpaar ist seit Jahren an der Fasnacht präsent. Insbesondere studieren sie für die Seniorinnen und Senioren tolle Sujet aus und bereiten ihnen an den Bescherungsfahrten grosse Freude. Diese beiden haben zudem im letzten Jahr die Zunftreise als originelle Kleinmusik begleitet und an sämtlichen Besuchen bei den Senioren und Seniorinnen aktiv intrigiert.

2015: Brigitte Gutknecht und Hedy Knüsel

Diese beiden Fasnächtlerinnen sind seit Jahren als Kleingruppe mit originellen Sujets an der Megger Fasnacht aktiv. Insbesondere sind sie auch an den Bescherungen bei den Seniorinnen und Senioren präsent und sorgen für originelle Fasnachtsfreude.

2014: Rita Schnyder (Fligholtere)

Rita Schnyder-Zgraggen ist eine gebürtige Urnerin und hat den Übernamen Fligholtere. Sie ist die Bäuerin vom Spissenhof und seit Jahren an der Megger Fasnacht mit tollen Einzelmasken aber auch mit Gruppen unterwegs. Sie ist eine Fasnächtlerin der höchsten Kultur!

2013: Carlo Muri

Carlo Muri ist seit Kindsbeinen an der Megger Fasnacht präsent. In jungen Jahren war er aktiv in der Bananzunft und in den letzter Zeit als rüüdige Einzel- oder auch als Gruppenmaske unterwegs. In der neuen Lebenssituation werden die Sujets auch als Familienprojekt umgesetzt.

2012: Toni Zemp

Ein Megger Fasnächtler der Sonderklasse, seit Jahrzehnten ist er an der Fasnacht aktiv, früher mit Grossgruppen, dann als Kleingruppe und die letzten Jahre zusammen mit der Familie. Auch am Fröschenball sind seine Sujets immer rüüdig verreckt kreativ und begeisternd.

2011: Hanspeter Wasmer, Pfarrer

Seit 2004 ist Pfarrer Hanspeter Wasmer in Meggen aktiv. Er hat die Fasnachtsmesse mit den beiden Guggenmusigen zu einem fasnächtlich, tiefgründig schönen Anlass weiterentwickelt, der nicht mehr wegzudenken ist. Nach der Messe sind jeweils beide Gugenmusigen im Pfarreiheim zum Spaghettiessen eingeladen.

Übrigens, der Fasnachtsgottesdienst findet seit 1999 statt und wurde anlässlich dem Jubiläum 30 Jahre Glögglifrösch und 20 Jahre Cocoschüttler erstmals abgehalten.

2010: Joe Zwyssig

Joe Zwyssig ist der erste Träger der Auszeichnung zum rüüdigen Frosch. Joe Zwyssig ist Saalwart und trägt sehr viel zum Gelingen der rüüdigen Fasnacht im und um das Gemeindezentrum  bei. Mit viel persönlichen Engagement unterstützt der die Fasnachtsvereine beim Einrichten und Durchführen der Anlässe und steht ihnen mit Rat und Tat zur Seite.